Es war Zeit für die Vereinsmeisterschaften 2024

Nach der Saison finden traditionell die Vereinsmeisterschaften der Nachwuchsspieler und der Erwachsenen statt.

Am Freitag, den 28.09.24 spielten die Nachwuchsspieler ihre Titel aus. Einen Tag später fanden dann die Meisterschaften der Erwachsenen statt.

Viele Nachwuchsspieler kämpften um die Plätze in 2 Altersklassen. Da viele Eltern ebenfalls kamen, gab es auch viele Zuschauer.

Das Teilnehmerfeld beim Nachwuchs

Die Sieger in der Altersklass Jungen 15

Die Sieger der Altersklasse Jungen 19

Wir wollen nicht vergessen, auch ein Mädchen war dabei!

Also Mädels, traut Euch. Tischtennis ist kein Sport nur für Jungs.

Samstag, 29.06.24 Vereinsmeisterschaft der Erwachsenen

Am Samstag wurde in den Einzelwettbewerben und im Doppel die Meister ausgespielt. Begonnen wurde mit 2 Gruppen a 5 Doppelteams. Die beiden ersten Teams kamen dann ins Halbfinale. Um den Zeitplan einzuhalten, wurde im Doppel mit 2 Gewinnsätzen gespielt-

Das Halbfinale erreichten Mathias Müller / Emil Welke, die gegen Julius Werblinski / Kevin Schmidt antraten und Melvin Szymanski / Achim Ruge, die gegen Jamie Pfeiffer / Andreas Ewert antraten.Müller / Welke und Pfeiffer / Ewert erreichten das Finale.

Nach einem spannenden Spiel konnten sich Müller / Welke mit 2:1 durchsetzen und wurden Meister im Doppel.

Im Spiel um Platz 3 setzten sich Werblinski / Schmidt mit 2:0 durch.

Zwischenzeitlich gab es noch leckeres Essen und für den Durst war auch gesorgt. Hier auch nochmal vielen Dank an die fleißigen Helfer und an Marcus, der seine nachträgliche Geburtstagsrunde spendierte.

Der Einzelwettbewerb wurde mit 5 Gruppen durchgeführt. Die beiden ersten kamen in die Finalrunde, die anderen konnten eine Trostrunde ausspielen.

Im ersten Halbfinale standen sich Emil Welke und Ronny Sumpf gegenüber. Dabei behielt Emil Welke mit 3:0 die Oberhand. Das zweite Halbfinale bestritten Achim Ruge und Kevin Schmidt. Kevin Schmidt gewann dabei klar 3:0.

Das anschließende Finalspiel konnte Emil Welke gegen Kevin Schmidt mit 11:8, 11:9 und 13:11 gewinnen.

Damit heißt der Vereinsmeister Emil Welke!

 

Zurück

Unsere Sponsoren